"Chance, den Kronprinzen zurückzuholen"

Berater: Salihamidzic bestand bei Nübel auf Rückhol-Klausel

Nübel bekam bei Bayern nur wenige Chancen, sich zu beweisen. Foto: Imago
Nübel bekam bei Bayern nur wenige Chancen, sich zu beweisen. Foto: Imago

Der FC Bayern hat zuletzt wie erwartet auf der Torhüter-Position hinter Manuel Neuer Veränderungen vorgenommen. Sven Ulreich ist die neue, alte Nr.2 hinter dem Kapitän, Alexander Nübel spielt zwei Jahre auf Leihbasis bei der AS Monaco. Allerdings kann der 24-Jährige schon nach einer Saison zurückbeordert werden.

An diesem Detail seien die Verhandlungen der beiden Klubs beinahe gescheitert, plaudert Berater Stefan Backs gegenüber dem Sport1-Podcast 'Meine Bayern-Woche' aus dem Nähkästchen. Besonders Hasan Salihamidzic habe sich für die Option des FC Bayern eingesetzt, Nübel schon 2022 'nach Hause' holen zu können. "Sollte sich Neuer längerfristig verletzen, dann muss Bayern die Chance haben, den Kronprinzen zurückzuholen", erklärt Backs.

"Dann sind sie es, die es ausbaden müssen"

Vor diesem Hintergrund habe der Rekordmeister Nübel am liebsten gar nicht erst abgeben wollen. "Ich kann das auch nachvollziehen, wenn Manuel Neuer irgendwas passiert, wenn er sich verletzt, dann sind sie es natürlich, die es ausbaden müssen, wenn sie keinen starken zweiten Mann haben", sagt Backs. Für Nübel aber war ein weiteres Jahr auf der Bank der Münchner keine Option. Dies rief auf dem Markt großes Interesse hervor, betont der Berater.

Kein Stress-Potenzial mit Ulreich

Einige Anfragen "haben mich auch überrascht", so Backs. Um welche Klubs es dabei konkret ging, bleibt offen. Monaco galt immer als eine der ersten Optionen, unter Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac soll Nübel Spielpraxis sammeln und sich fußballerisch weiterentwickeln. Die Münchner haben derweil mit Ulreich eine solide Lösung gefunden, bei der es nicht zuletzt auch keinerlei Stress-Potenzial geben dürfte. Der zuletzt ein Jahr beim Hamburger SV aktive Routinier hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er als Nr.2 hinter Neuer vollends zufrieden ist.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
04.07.2021