Angeblich beschlossen

Berater kündigt Transferbombe an: "Dybala wird zu Inter wechseln"

Dybala ist vertraglich nur noch bis Saisonende an Juventus Turin gebunden.
Dybala ist vertraglich nur noch bis Saisonende an Juventus Turin gebunden. Foto: ISABELLA BONOTTO/AFP via Getty Images

Paulo Dybala soll offenbar nach Saisonende von Juventus Turin zu Inter Mailand wechseln. Dies behauptet zumindest mit dem Spielerberater Fulvio Valcareggi ein Branchenkenner.

Zum Saisonende läuft der Vertrag von Paulo Dybala bei Juventus Turin aus. Und aktuellen Medienberichten zu entnehmen, deutet sich eher der Abgang des 28-Jährigen denn die Verlängerung an. Als Abnehmer wird vor allem Serie-A-Rivale Inter Mailand gehandelt. Genau dorthin soll der Argentinier angeblich auch gehen. "Paulo Dybala wird zu Inter wechseln", verriet nun Fulvio Valcareggi gegenüber dem italienischen Hörfunksender Radio Kiss Kiss. Letzterer fungiert zwar nicht als Dybalas Berater, ist aber selbst Spielervermittler und daher in der Branche bestens vernetzt.

Juve-Verbleib wohl noch möglich

Gemäß Goal und Spox schließt es Dybala aber nicht aus, bei Juventus Turin doch noch verlängern zu können. Dies sei sogar das primäre Ziel des Argentiniers heißt es dort. Im Februar sind demnach erneute Gespräche zwischen der Dybala-Seite und den Turinern geplant. Ganz soweit scheint es dann doch noch nicht zu sein, dass bereits fest davon ausgegangen werden kann, dass der Linksfuß zu Inter wechselt.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
26.01.2022