Durchbruch bei den Katalanen?

Berater bestätigt: Koeman hat viele Pläne mit Coutinho

Philippe Coutinho traf zweimal gegen den FC Barcelona.
Philippe Coutinho traf zweimal gegen den FC Barcelona. Foto: Getty Images

Für Philippe Coutinho hat sich mit dem Trainerwechsel beim FC Barcelona möglicherweise ein unerwartetes Türchen geöffnet. Der Brasilianer könnte unter Ronald Koeman durchstarten.

Philippe Coutinho erlebte beim FC Bayern München eine mäßige Saison, doch ausgerechnet im Champions League-Viertelfinale nutzte der Brasilianer die ihm zur Verfügung stehenden 15 Minuten gegen Stammklub FC Barcelona mit zwei Treffern und einer Vorlage (8:2). Ronald Koeman, der neue Coach der Katalanen, hatte da wohl schon genau hingesehen.

Koeman plant mit Coutinho

Berater Kia Joorabchian bestätigte gegenüber der spanischen Sport: "Koeman rief ihn gleich nach dem Champions-League-Sieg mit Bayern am folgenden Tag an und sagte ihm, dass er sehr viele Pläne mit ihm hat und sich über eine Rückkehr freuen würde." Coutinho jedenfalls brennt auf die Aufgabe und will seine Chance nutzen.

Urlaub frühzeitig beendet

Eigentlich hatte er bis 7. September Urlaub, doch er kehrte früher zurück, weil er seinen Schwung und die Fitness nicht verlieren wollte. "Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass sich Barcelona ziemlich dramatisch verändern wird." So soll Koeman vor allem die drei Rekordtransfers Coutinho, Ousmane Dembele und Antoine Griezmann in die Spur bringen.

Profile picture for user Norman Lauer
Norman Lauer  
09.09.2020