Leihgabe an Monaco

Berater Backs: Nübel-Rückkehr hängt von Neuer ab

Nübel steht im Schatten von Neuer. Foto: Getty Images
Nübel steht im Schatten von Neuer. Foto: Getty Images

Alexander Nübel verbringt die laufende Spielzeit auf Leihbasis bei der AS Monaco, wo sich der 25-Jährige als absolute Stammkraft etabliert hat. Planmäßig steht 2023 die Rückkehr zum FC Bayern an, bei dem Manuel Neuer aber nach wie vor unumstößliche Nr.1 ist. Die Zukunft der beiden Spieler ist für Stefan Backs untrennbar verknüpft.

Die Frage, ob sein Klient künftig eine Chance auf den Posten beim FC Bayern hat, kann der Berater nur unter Hinweis auf den aktuellen Stammkeeper beantworten. "Es hängt von Manuel Neuer ab, von seinen Leistungen, wie lange er die noch zeigt. Und es hängt vom Klub und seinen Plänen ab", so Backs gegenüber der Sportredaktion von Lensing Media. "Wenn Neuer jahrelang noch besser ist als Alex, wird er da halt nicht spielen", stellt der 56-Jährige recht nüchtern fest.

"Das ist für Bayern eine Grundsatzfrage"

Die Frage sei aber eben auch, wie der FC Bayern plant. "Es muss nach Neuer irgendwann mal weitergehen, das gilt auch für den deutschen Fußball insgesamt. Man muss wollen, dass sich deutsche junge Torhüter hinter Neuer entwickeln", erläutert Backs. Nübel galt dahingehend schonmal als Kronprinz des mehrfachen Welttorhüters, ein Jahr auf der Ersatzbank beim Rekordmeister hat am Status gerüttelt. "Das ist für Bayern eine Grundsatzfrage, die sie auch damit beantwortet haben, dass sie Alex verpflichtet haben", gibt sich Backs doch optimistisch. Aktuell steht Neuer in München auch nur bis Ende Juni 2023 unter Vertrag. Eine Verlängerung gilt jedoch als wahrscheinlich.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
25.12.2021