Wechsel in die Premier League?

Bei möglichem Hjöberg-Abgang: Holt Southampton McKennie?

Weston McKennie kann sich seinen neuen Klub aussuchen.
Weston McKennie kann sich seinen neuen Klub aussuchen. Foto: Getty Images

Der FC Southampton wappnet sich für den Fall, dass Pierre-Emile Hjörberg den Klub in Richtung Tottenham Hotspur verlässt. Auf der Wunschliste: Weston McKennie vom FC Schalke 04.

Der FC Schalke 04 muss zukünftig wohl ohne Weston McKennie auskommen. Zwei Jahre kein internationaler Wettbewerb, dazu die Coronakrise, die die finanziellen Schwierigkeiten brutal offen legte: Königsblau muss sein Tafelsilber verkaufen. Sportvorstand Jochen Schneider hatte den Vertrag von McKennie vor etwas mehr als einem Jahr bis 2024 verlängert - und damit einen Coup gelandet, der in diesem Sommer hilft.

McKennie begehrt bei vielen Klubs

Und McKennie ist auf dem Transfermarkt heiß begehrt. Neben Hertha BSC, dem FC Liverpool, Leicester City und Newcastle United hat nach kicker-Informationen auch der FC Southampton die Fühler nach dem US-Amerikaner ausgestreckt. Pierre-Emile Hjöberg könnte die von Ralph Hasenhüttl trainierte Mannschaft verlassen, Tottenham Hotspur hat großes Interesse an dem Dänen, der früher für Schalke und den FC Bayern München spielte.

Schalke benötigt Geld

Doch für McKennie müsste ein neuer Klub finanziell tief in die Tasche greifen. Der Ruhrpottklub benötigt Geld und der Mittelfeldspieler ist langfristig gebunden. Unter 20 Millionen Euro wird sich Schneider wohl nicht bewegen. Der 21-Jährige absolvierte bislang 91 Pflichtspiele für Schalke und war dabei an zwölf Toren (fünf Treffer und sieben Vorlagen) beteiligt.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
27.07.2020