Mit SGD-Coach in Liga zwei?

Becker bestätigt: Dynamo bastelt am neuen Vertrag für Kauczinski

Markus Kauczinski führte Dynamo Dresden zurück in die Erfolgsspur.
Markus Kauczinski führte Dynamo Dresden zurück in die Erfolgsspur. (Foto: Karina Hessland/Getty Images for DFB)

Im Dezember 2019 übernahm Markus Kauczinski das Ruder bei Dynamo Dresden. Den Abstieg in die 3. Liga konnte der Cheftrainer nicht mehr verhindern, hat aber einen sehenswerten Neuanfang hinbekommen. Nun winkt dem 51-Jährigen eine Vertragsverlängerung.

Momentaner Stand der Dinge: Am 30. Juni endet das Arbeitspapier von Coach Kauczinski. Gespräche über eine Vertragsverlängerung sind allerdings schon voll im Gange. "Wir sind im guten und offenen Austausch, haben uns bereits im Januar grundsätzlich darüber unterhalten", verriet Geschäftsführer Sport Ralf Becker im Bild-Interview. Demnach soll Kauczinski auch in der nächsten Saison den sportlichen Höhenflug der Schwarz-Gelben weiter ankurbeln.

Wiederaufstieg primäres Ziel

Kauczinski fühlt sich in der sächsischen Landeshauptstadt wohl und Dynamo Dresden möchte den aktuellen Erfolgsweg mit dem gebürtigen Gelsenkirchener weitergehen. Alles spricht also für eine Vertragsverlängerung - doch so einfach ist es dann wohl doch nicht. "Wir haben uns so verständigt, dass wir uns erst mal auf die Saison und unsere Ziele konzentrieren", erklärte Becker weiter, der den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga folgendermaßen beschrieb: "Wir möchten natürlich da bleiben, wo wir stehen, Woche für Woche unsere Position verteidigen und bestätigen."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
23.02.2021

Feed