Kaiser sieht keinen Favoriten

Beckenbauer: PSG "ausgeglichene und komplette Super-Mannschaft"

Beckenbauer sieht in PSG den schwersten Gegner. Foto: Andreas Rentz/Getty Images
Beckenbauer sieht in PSG den schwersten Gegner. Foto: Andreas Rentz/Getty Images

Der FC Bayern geht gemeinhin als Favorit auf das Triple in das Champions-League-Finale am Sonntagabend in Lissabon. Allerdings hat sich Paris Saint-Germain zuletzt auch in sehr guter Verfassung präsentiert. Franz Beckenbauer hat gehörigen Respekt vor den Franzosen.

"Mein lieber Mann, die spielen einen sehr guten Fußball", sagt die Bayern-Legende gegenüber Sport1. Er schätze PSG auch deutlich stärker ein als den FC Barcelona, den die Münchner im Viertelfinale regelrecht überrollt hatten. "Bei Barca hatte ich immer das Gefühl, dass sie Schwachstellen haben und man diese ausnutzen kann. Das ist bei Paris nicht der Fall." Zwar gebe es mit Neymar und Kylian Mbappe Spieler, die herausstechen.

"Sie haben keine Schwachstellen"

Dennoch sei auch das Kollektiv eine Stärker der Mannschaft von Thomas Tuchel. "Sie haben keine Schwachstellen. Es gibt keinen Spieler, der wirklich abfällt. Das ist eine ausgeglichene und komplette Super-Mannschaft", lobt Beckenbauer. Es sei eine ungemein schwere Aufgabe, gegen dieses PSG anzutreten. Deshalb sieht der 'Kaiser' seinen FC Bayern auch nicht in der Favoritenrolle. "Es gibt keinen. Es ist eine 50/50-Situation", so Beckenbauer. Auch für Paris geht es nach dem Pokalsieg und der Meisterschaft in Frankreich um das Triple.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
21.08.2020