Am Dienstag

Schreck-Sekunde im Bayern-Training: Upamecano humpelnd vom Platz

Upamecano im Training des FC Bayern. Foto: Adam Pretty/Getty Images
Upamecano im Training des FC Bayern. Foto: Adam Pretty/Getty Images

Der FC Bayern hat die Vorbereitung auf die neue Saison bereits wieder aufgenommen. Am Dienstag nahm das Training für Dayot Upamecano ein schmerzhaftes Ende.

Die Trainingseinheit war nach zwei Stunden am Ende angelangt, da ging Dayot Upamecano laut Angaben der Bild-Zeitung zu Boden. Der Franzose hielt sich den rechten Knöchel und musste von den Physios behandelt werden. Glück für den 23-Jährigen und den FC Bayern: Erste Untersuchungen sollen ergeben haben, dass keine ernsthafte Verletzung vorliegt. Upamecano konnte demnach selbst in die Kabine humpeln.

Gravenberch bereits dabei

Daneben gab es positive Nachrichten: Ryan Gravenberch, der von Ajax zum FC Bayern wechselte, trainierte am Dienstag erstmals mit seinen Kollegen mit. Der 20-jährige Niederländer fungierte direkt als Anspielstation im Mittelfeld, nachdem er am Montag noch gemeinsam mit Fintess-Chef Prof. Dr. Holger Broich eine Aufbaueinheit absolviert hatte.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
05.07.2022