Rummenigge zur Personalie Thiago

"Wir wissen nicht, ob Thiago seine Dinge mit einem neuen Klub schon geregelt hat"

Thiago Alcantara spielt seit 2013 beim FC Bayern München.
Thiago Alcantara spielt seit 2013 beim FC Bayern München. Foto: Getty Images

Thiago Alcantara will und wird den FC Bayern München ein Jahr vor Ablauf seines Vertrags verlassen. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bestätigte den Vorgang.

Eigentlich schien die Verlängerung des 2021 auslaufenden Vertrags fix. Sportvorstand Hasan Salihamidzic führte intensive Gespräche mit Thiago Alcantara und der zeigte seine Bereitschaft, weiterhin beim FC Bayern München bleiben zu wollen. "Wir waren grundsätzlich kurioserweise sehr optimistisch und positiv gestimmt, dass er verlängert", bestätigte Karl-Heinz Rummenigge bei der Vorstellungs-Pressekonferenz von Leroy Sane.

Thiago sorgte für unerwartete Wende

Doch plötzlich gab es die unerwartete Wende: "Thiago hat Hasan Salihamidzic mitgeteilt, dass er zum Abschluss der Karriere noch etwas neues machen möchte." Kontakt zu einem neuen Klub habe es von Bayern-Seite aus nicht, somit blieben konkrete Gespräche aus. Der Vorstandschef sagte allerdings: "Wir wissen nicht, ob Thiago seine Dinge mit einem neuen Klub schon geregelt hat."

Rummenigge stellt klar: Thiago spielt beim Turnier mit

Wichtig für den FC Bayern sei aber, dass der 29-Jährige nicht vor den anstehenden Duellen in der Champions League wechseln dürfe. Thiago soll mitwirken und dafür sorgen, dass das zweite Triple nach 2013 eingefahren wird. Der Mittelfeldspieler will nach sieben bei den Münchnern noch seinen größten Erfolg feiern - und dann möglicherweise nach England abwandern.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
23.07.2020