Bayern wartet noch auf Durchbruch

Rummenigge: "Noch keine Lösung mit Alaba gefunden"

David Alabas Zukunft bleibt weiter offen.
David Alabas Zukunft bleibt weiter offen. Foto: Getty Images

Wie geht es weiter bei David Alaba? Der FC Bayern München will das Eigengewächs halten - doch ein Durchbruch wurde noch immer nicht erzielt.

David Alaba ist beim FC Bayern München seit Jahren schon einer der Schlüsselspieler. Mit Blick auf seinen 2021 auslaufenden Vertrag stellt sich nun aber die Frage: Verlängern - oder den Klub verlassen? Sportvorstand Hasan Salihamidzic konnte noch keinen Erfolg vermelden. "Er ist in Gesprächen mit dem Berater von David Alaba. Aber wir haben noch keine Lösung gefunden", bestätigte Karl-Heinz Rummenigge.

FC Bayern will mit Alaba verlängern

Der Vorstandschef des FC Bayern stellte klar: "Wir möchten den Vertrag verlängern." Doch die Münchner wollen freilich eine Entscheidung und damit auch Planungssicherheit. Klar ist: Alaba darf den Klub in zwölf Monaten nicht ablösefrei verlassen: "Sollte eine Verlängerung nicht möglich sein, dann müssen wir uns mit anderen Optionen auseinandersetzen."

Seitenhieb von Rummenigge

Einen Seitenhieb konnte sich Rummenigge aber nicht verkneifen: "Bei den Beratern ist noch der eine oder andere dabei, der trotz Corona noch immer davon überzeugt ist, dass die Sonne trotz Corona ganz hell scheint." Während die Transfersummen schon sinken, träumen viele Beteiligte noch von Gehaltserhöhungen. Ob Alaba dazuzählt? Offen! Klar ist: Am Champions League-Turnier wird der Österreicher teilnehmen.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
23.07.2020