Thiago-Gerüchte bei Liverpool

Klopp: "Keine Ahnung, wer alles nächstes Jahr für mich spielt"

Werden Thiago und Robert Firmino bald Teamkollegen? Foto: ODD ANDERSEN/AFP via Getty Images
Werden Thiago und Robert Firmino bald Teamkollegen? Foto: ODD ANDERSEN/AFP via Getty Images

Der FC Bayern hat den Poker um Thiago Alcantara in Person von Karl-Heinz Rummenigge unter der Woche wohl endgültig eröffnet. Den Wechselwunsch des Spaniers hat der Vorstandschef in aller Öffentlichkeit bestätigt. Dem Vernehmen nach ist der FC Liverpool das naheliegendste Ziel. Allerdings tritt Jürgen Klopp auf die Bremse.

"Ich habe keine Ahnung, wer alles nächstes Jahr für mich spielt. Wir werden es sehen", so der Meistertrainer der Reds gegenüber dem TV-Sender Sky. "Es gibt da gar nichts zu zu sagen im Moment. Thiago Alcantara ist ein toller Spieler, aber ein Spieler von Bayern München." Mit einer entsprechenden Ablöse ließe sich an diesem Umstand naturgemäß etwas ändern. Im Hintergrund soll es durchaus Gespräche gegeben haben, in denen beide Klubs ihre Vorstellungen von Eckdaten eines Deals ausgetauscht haben.

"Es machen natürlich alle etwas daraus"

Dass Klopp in der Öffentlichkeit darauf nicht eingeht, verwundert wenig. Der Star-Coach weiß um die Bedeutung seiner Worte. Gerade in diesen Tagen, in denen Liverpool die Euphorie des ersten Meistertitels in der Premier-League-Ära umweht. "Es machen natürlich alle etwas daraus, 'Klopp sagt dies und das'. Aber ehrlich gesagt, da gibt es nichts zu zu sagen. Das habe ich jetzt mit viel zu vielen Worten getan." Dass ein Wechsel von Thiago Alcantara damit keineswegs ausgeschlossen ist, musste Klopp nicht sagen. Der 29-Jährige steht beim FC Bayern nur bis 30. Juni 2021 unter Vertrag, auf eine Ablöse will der Rekordmeister nicht verzichten. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
25.07.2020