Rückkehr in die Heimat?

Bayern fordert 10 Millionen für Martinez - und lässt Verhandlungsspielraum

Javi Martinez darf den FC Bayern verlassen.
Javi Martinez darf den FC Bayern verlassen. Foto: Getty Images

Javi Martinez steht nach acht sehr erfolgreichen Jahren vor dem Abgang vom FC Bayern München zurück in die Heimat zu Athletic Bilbao. Bei der geforderten Ablösesumme gibt es noch Spielraum.

Die 2012 für Javi Martinez gezahlten 40 Millionen Euro waren für den FC Bayern München ein echter Glücksgriff. Der inzwischen verletzungsanfällige Spanier dominierte im defensiven Mittelfeld und überragte in wichtigen Spielen. Der Triplegewinn 2013 wurde auch eng mit seinem Namen verbunden. Sieben Jahre später war der Defensivspezialist nur noch Randfigur, das von Trainer Hans-Dieter Flick geforderte Tempo konnte Martinez nicht mehr gehen.

FC Bayern würde Martinez abgeben

Die Verantwortlichen würden ihm daher bei einem Wechsel keine Steine in den Weg legen. Nach kicker-Informationen will der kicker zehn Millionen Euro für Martinez, wobei diese Summe noch eine gewisse Verhandlungsbasis bietet. Der 32-Jährige ist ein verdienter Spieler, der der immer da war, wenn er gebraucht wurde. Sein Vertrag läuft noch bis 2021, vor allem Ex-Klub Athletic Bilbao wird ganz eng mit Martinez in Verbindung gebracht.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
07.09.2020