Abwehrarbeit

"Stürmer auffressen": Das verlangt Nagelsmann von seiner Verteidigung

Julian Nagelsmann gibt stets die Richtung vor.
Julian Nagelsmann gibt stets die Richtung vor. Foto: Imago

Niklas Süle, Dayot Upamecano und nach Einwechslung auch Lucas Hernandez haben im Champions-League-Duell des FC Bayern München beim FC Barcelona überzeugt. Trainer Julian Nagelsmann erklärt, was er erwartet.

Der präzise, saubere, spielaufbauende Pass durch die Mitte? Ein Diagonalball a la Jerome Boateng auf die Flügel? Kein Trainer der Welt würde sich wehren, wenn seine Innenverteidiger diese Eigenschaften mitbringen. Doch Julian Nagelsmann stellte nach dem Sieg des FC Bayern München beim FC Barcelona klar, worum es geht: "Die Berufsbezeichung lautet Verteidiger. Die Spieler müssen gewillt sein, alles dafür zu tun, dass wir kein Tor kriegen."

Nagelsmann will Gier bei seinen Abwehrleuten sehen

Und auf diese Art und Weise agierten Niklas Süle, Dayot Upamecano und Lucas Hernandez. Barcelona hatte beim Champions-League-Auftakt einen halbwegs gefährlichen Abschluss, ansonsten zerschellten die Bemühungen an den Abwehrleuten des FC Bayern. Der Trainer der Münchner betonte: "Mir ist wichtig, dass wir diese Gier haben, die Stürmer des Gegners aufzufressen und der Berufsbezeichung gerecht zu werden." Sollte Nagelsmann diese Eigenschaften weiter aus den Profis herauskitzeln, dann werden Gegentore für den FC Bayern in Zukunft Mangelware.

Florian Bolker  
16.09.2021