Transfermarkt

Havertz-Nachfolger schon gefunden? Bayer will wohl Real-Youngster

Der Brasilianer Reinier soll bei Bayer Leverkusen hoch im Kurs stehen. Foto: Getty Images

Wie das Internetportal Goal berichtet soll Bayer Leverkusen in Verhandlungen mit Real Madrid stehen, um eine Leihe des Brasilianers Reinier voranzutreiben. Der 18-jährige Spielmacher war im Winter für 30 Millionen Euro von Flamengo Rio de Janeiro zu den Königlichen gewechselt, wartete aber bislang vergeblich auf einen Einsatz bei den Profis. Bei der Reserve kam er zu drei Einsätzen (zwei Tore, eine Vorlage).

Carvajal als Vorbild?

Die Verantwortlichen aus Leverkusen pflegen einen guten Draht zu Real Madrid, hatten auch schon den spanischen Rechtsverteidiger Carvajal zeitweise unter Vertrag, ehe Real die Rückkaufoption für den Defensivmann zog. Der heute 28-Jährige spielte in der Saison 2012/13 für die Bayer-Elf und schaffte im Anschluss den Durchbruch bei den Spaniern. Ein Erfolgsmodell, das auch bei Reinier zum Tragen kommen könnte.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
22.07.2020