U21-Nationalspieler

Bayer-Keeper Grill verrät: Was Actionstar Bruce Willis und ich gemeinsam haben

Lennart Grill wirft sich als Torhüter in jeden Ball. Foto: Getty Images

Was haben ein Bundesligatorhüter und ein Actionstar gemeinsam? Lennart Grill, Keeper von Bayer Leverkusen und der deutschen U21-Nationalmannschaft, gibt Einblicke.

Aus Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Schaut man in die Vita von Lennart Grill, dann landet man ganz schnell beim Geburtsort des 21-jährigen Torhüters, der in diesem Sommer vom Drittligisten 1. FC Kaiserslautern zu Bayer Leverkusen in die Bundesliga gewechselt ist. Denn in Idar-Oberstein wurde nicht nur der U21-Nationalspieler geboren, sondern auch Hollywood-Legende und Actionstar Bruce Willis, der in Filmen wie "Stirb langsam" oder "Pulp Fiction" weltweite Berühmtheit erlangte. Dessen Vater David war in den 50er-Jahren in der dortigen US-Base stationiert, heiratete eine deutsche Frau und 1955 erblickte der heutige Schauspieler, der mit Erstnamen gar Walter heißt, das Licht der Welt. Grill zieht im Gespräch mit fussball.news den Vergleich zum heute 65-Jährigen Willis: "Als Torhüter sind wir ja auch irgendwie Einzelkämpfer."

Torhüter die Stuntmanner des Fußballs

Und auch die Action kommt laut Grill bei den Schlussmännern im Berufsalltag ähnlich wie bei Willis nicht zu kurz: "Auch bei uns ist es immer sehr waghalsig, wenn wir in irgendwelche Sachen reinfliegen müssen." Flugeinlagen von Keepern sind dabei ähnlich anspruchsvoll wie die von Stuntmännern und Actionsstars. Und oft auch nicht weniger schmerzhaft: "Wenn es drauf ankommt, musst du als Torhüter immer mal durchfliegen und riskieren, dass du mal einen ins Gesicht bekommst oder dahin, wo es noch mehr weh tut", musste der Neuzugang von Bayer Leverkusen schmunzeln. Wohl wissend, dass auch er für seine Teams immer wieder die Kohlen aus dem Feuer holen muss.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
01.09.2020