Werder-Leihgabe an Heidenheim

Bayer, Dortmund, Leipzig: Dinkci hat Top-Interessenten

Dinkci ist in Heidenheim der Durchbruch gelungen. Foto: Getty Images
Dinkci ist in Heidenheim der Durchbruch gelungen. Foto: Getty Images

Der 1.FC Heidenheim hat in seiner Premierensaison im Oberhaus zu keinem Zeitpunkt größere Abstiegssorgen gehabt. Ein paar Punkte fehlen noch zum Klassenerhalt, die sind dem Aufsteiger allemal zuzutrauen. Zu den prägenden Figuren im Spiel gehört dabei Eren Dinkci, der den Durchbruch als Leihgabe von Werder Bremen gepackt hat.

Dinkci ist weiterhin der schnellste Spieler der laufenden Bundesliga-Saison

Der Angreifer hat bereits sieben Saisontore erzielt und ist gerade mit seiner hohen Endgeschwindigkeit eine echte Waffe. Mit 36,41 km/h ist Dinkci der Spieler, der in der laufenden Saison den höchsten Messwert in einem Bundesliga-Spiel hervorgebracht hat. Die Qualitäten des 22-Jährigen sind längst auch anderen Klubs aufgefallen. Wie das Portal DeichStube berichtet, gehören dabei unter anderem die deutschen Europapokalteilnehmer Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund und RB Leipzig zu den Interessenten, daneben sollen mehrere ausländische Klubs an eine Verpflichtung denken.

Hier gibt es mehr Werder Bremen News

Ausstiegsklausel soll bei nur 5 Millionen Euro liegen

Heidenheim hofft indes darauf, Dinkci über den Sommer hinaus halten zu können. Möglich wäre dies dank einer Ausstiegsklausel, die den Angreifer, der sich im Herbst für die türkische Nationalmannschaft entschieden hat, für kolportierte 5 Millionen Euro verfügbar macht. Klar ist: Diese Summe könnten sich Leverkusen, Dortmund und Leipzig problemlos leisten, um einen aufstrebenden Spieler mit herausragender Dynamik zu verpflichten. Dem Bericht zufolge will Werder Dinkci zwar "unbedingt halten" und auch seinen bis 2025 gültigen Vertrag vorzeitig verlängern, wie groß die Chancen allerdings angesichts der namhaften Interessenten sind, sei dahingestellt. Immerhin blieb Dinkci der Durchbruch bei seinem Herzensklub verwehrt und hat er sich in der Vergangenheit durchaus kritisch über den Umgang von Ole Werner mit ihm geäußert.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
13.03.2024