1.FC Köln

Baumgart: "Spielen nicht viel schlechter als letztes Jahr"

Baumgart sieht den FC im Abstiegskampf. Foto: Getty Images
Baumgart sieht den FC im Abstiegskampf. Foto: Getty Images

Der 1.FC Köln überwintert auf Tabellenplatz 13 der Bundesliga. Nach eigentlich ordentlichem Saisonstart hat der Geißbock-Klub zuletzt einige Federn gelassen, drei Punkte trennen die Domstädter vom Relegationsplatz. Steffen Baumgart erkennt aber keine großen fußballerischen Unterschiede zur so erfolgreichen Vorsaison.

"Ich bin mir sogar sicher, dass wir gar nicht viel schlechter spielen als im letzten Jahr. Da waren wir Siebter, das war schön und gut. Aber wir sind Siebter geworden, weil andere Mannschaften, von denen man mehr erwartet hätte, einfach schlecht waren", erklärt der Chefcoach gegenüber der Bild-Zeitung. Am Saisonende lag der FC unter anderem vor Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach oder dem VfL Wolfsburg, die nun besser platziert sind. Alleine daran will es Baumgart aber auch nicht festmachen.

Mehrbelastung ein deutliches Problem

"Im Moment holen wir die Ergebnisse einfach nicht mehr so wie letztes Jahr", sagt der Ex-Profi. "Es gibt Ursachen. Die liegen aber nicht allein darin, dass wir Tony Modeste und Salih Özcan abgegeben haben." Das Duo ging zu Borussia Dortmund, hat tiefe Lücken gerissen. Die Mannschaft, die Baumgart beim 1.FC Köln in dieser Saison zur Verfügung hat, hatte auch aufgrund von Verletzungssorgen offensichtliche Probleme mit der Mehrbelastung durch die Europa Conference League.

"Im Moment sind wir im Abstiegskampf"

Das Ausscheiden im Europapokal sollte dem Übungsleiter nun zum Vorteil gereichen. "Wenn wir zwischen den Spielen endlich wieder vernünftig trainieren können und alle gesund sind, dann werden wir auch wieder bessere Ergebnisse holen", ist Baumgart überzeugt. Angesichts der tabellarischen Situation nach 15 Spieltagen ist das auch nötig. "Im Moment sind wir im Abstiegskampf, das ist nun mal Fakt. Wenn du drei Punkte vom Relegationsplatz weg bist, musst du nach unten gucken – und nicht nach oben", so Baumgart unmissverständlich.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
17.11.2022