Geisterspiele

Baumgart poltert: "Es geht irgendwie ohne Fans - aber es ist Mist!"

Steffen Baumgart hofft auf schnelle Fan-Rückkehr.
Steffen Baumgart hofft auf schnelle Fan-Rückkehr. Foto: Getty Images

Steffen Baumgart hat mit dem SC Paderborn keine Chancen auf den Klassenerhalt gehabt. Der Trainer der Ostwestfalen wollte dies nicht auf die Geisterspiele schieben - doch die Fans fehlen dem ehemaligen Profi.

"Der Fußball lebt von Emotionen. Die kommen oft vom Spielfeldrand, die gehören dazu. Ich finde richtig, was auch die Ultras sagen: Fußball ohne Zuschauer kann man machen – aber ist es dasselbe? Nein", stellte Steffen Baumgart in der Süddeutschen Zeitung klar. Der Trainer des SC Paderborn erklärte: "Die Spieler laufen genauso viel, spielen genauso viele Pässe, aber ohne Fans ist es anders."

Baumgart fehlen die Emotionen

Die fehlende Zuschauerunterstützung kam vor allem den Topklubs zugute, die ihre technische und indivuelle Qualität ausspielen konnte. Baumgart erinnerte sich zurück: "Große Mannschaften kriegen schon mal Probleme, wenn beim Gegner Emotionen reinkommen." Er nannte ein Beispiel: "Wir lagen gegen Dortmund 0:2 hinten und bekamen den Elfmeter zum 1:2. Da wäre unser kleines Stadion abgegangen, da wäre die Bude heißgelaufen. Diese Emotionen haben uns gefehlt, deshalb konnten die Dortmunder das runterspielen wie im Training und uns 6:1 wegschießen."

Fans werden vermisst

Baumgart bedauerte daher das Fehlen es Anhangs: "Da merkst du erst mal, was dir fehlt." Zudem richtete er eine scharfe Kritik in Richtung mancher Experten: "Ich finde es interessant, wenn jemand behauptet: Es geht auch ohne Fans. Ja, es geht irgendwie, aber es ist Mist!"

Profile picture for user Norman Lauer
Norman Lauer  
09.09.2020