FC wurde nicht bestraft

Baumgart wütet: "Leistung der Schiedsrichter geht mir auf die Eier"

Steffen Baumgart war mit der Schiedsrichterleistung gegen Union Berlin unzufrieden. Foto: Getty Images.
Steffen Baumgart war mit der Schiedsrichterleistung gegen Union Berlin unzufrieden. Foto: Getty Images.

Steffen Baumgart hat sich nach der 0:1-Niederlage des 1. FC Köln gegen Union Berlin über die Auslegung der Schiedsrichter bei Luftzweikämpfen echauffiert. Auch der Elfmeter gegen seine Mannschaft stieß dem Kölner Coach sauer auf.

Nach dem Schlusspfiff im Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Köln und Union Berlin war Steffen Baumgart wütend. Allerdings ärgerte sich der 50-Jährige nicht über die erste Bundesliga-Niederlage in dieser Saison, sondern über das Verhalten der Spieler und Schiedsrichter bei Zweikämpfen in der Luft: "Ich will die Leistung der Schiedsrichter nicht mehr akzeptieren, das geht mir auf die Eier. Ich wusste nicht, dass in den Regeln stehst, dass du zuerst in den Gegenmann springst und dann gegen den Ball arbeitest. Das ist mittlerweile gang und gäbe, dass es gar nicht mehr um den Ball geht. Kein Stürmer springt mehr hoch, er springt nur noch in den Innenverteidiger rein. Das wird einfach nicht gepfiffen, damit habe ich auf Dauer mein Problem", sagte Baumgart bei DAZN.

Baumgart: "Der Junge ist mit dem Rücken zum Ball!"

Auch, dass Union nach einem Handspiel von Luca Kilian einen Elfmeter erhielt, obwohl der FC-Verteidiger mit dem Rücken zum Ball stand, echauffierte Baumgart: "Der Junge ist mit dem Rücken zum Ball! Dann denke ich, das wird eine Verarsche. Bei Hertha hast du einen Verteidiger, der eine Handparade macht, hier…ganz ehrlich: In der Regel ist am Ende schon eine gewisse Absicht dabei - das ist dann einfach lächerlich und die Gelbe Karte ist auch lächerlich."

"Union war die beste Mannschaft, die ich lange hier gesehen habe"

Nichtsdestotrotz betonte der FC-Coach, dass nicht die Leistung von Referee Benjamin Cortus ausschlaggebend für das Endresultat war: "Union war im Spielerischen, im Kämpferischen die beste Mannschaft, die ich lange hier gesehen habe. Wir haben keinen Stich gehabt." Dennoch seien "solche Situationen für mich nicht tragbar", sagte Baumgart und betonte: "Wir reden von Respekt, dann denke ich mir: Geht doch hoch in den Ball. Jeder springt in den Mann rein, es wird untergraben, die Leute fliegen durch die Gegend und kein Schiedsrichter ahndet das mehr. Das nervt mich, hat aber nichts mit der Leistung von Union zu tun. Sie haben uns in allen Belangen den Schneid abgekauft."

Florian Bajus  
11.09.2022