Köln-Trainer wäre "im Rollstuhl zum Turnier" gefahren

Baumgart kritisiert Reus für EM-Verzicht: "Er macht lieber Urlaub"

Steffen Baumgart kann nicht nachvollziehen, dass Marco Reus nicht an der EM teilnimmt. Foto: Imago.
Steffen Baumgart kann nicht nachvollziehen, dass Marco Reus nicht an der EM teilnimmt. Foto: Imago.

Marco Reus hat sich dazu entschieden, nicht mit Deutschland an der Europameisterschaft teilzunehmen. Steffen Baumgart äußert Kritik an der Entscheidung des Mannschaftskapitäns von Borussia Dortmund.

Vor knapp einem Monat gab Marco Reus bekannt, auf die diesjährige Europameisterschaft zu verzichten und seinem Körper stattdessen eine Pause zu gewähren, ehe bei Borussia Dortmund am 1. Juli die Vorbereitung auf die Spielzeit 2021/22 beginnen wird. Bei der Präsentation des EM-Kaders äußerte Bundestrainer Joachim Löw Verständnis: "Er hat offen gesagt, dass für seinen Körper eine Pause jetzt gut wäre. Für uns ist das nicht möglich. Wir brauchen viel Energie und eine hohe Intensität, wir müssen alle hochfahren", so der 61-Jährige.

Baumgart: "Diese Entscheidung finde ich sehr speziell"

Steffen Baumgart hingegen kann nicht nachvollziehen, dass der BVB-Kapitän nicht mit zur EM fährt. Im Westfalen-Blatt schreibt der künftige Cheftrainer des 1. FC Köln: "Der Junge ist in überragender Form, diese EM ist für ihn mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die letzte Chance, einen großen Titel zu gewinnen - und er macht lieber Urlaub. Diese Entscheidung finde ich sehr speziell." Ihn selbst hätte man zu seiner aktiven Zeit "im Rollstuhl zum Turnier fahren können, so heiß wäre ich gewesen", so der ehemalige Bundesligastürmer (Hansa Rostock, VfL Wolfsburg, Energie Cottbus), "aber leider reichte die Qualität nicht".

Florian Bajus  
11.06.2021