Kein DFB-Comeback

Baumgart bestätigt Flick-Anfrage bei Hector: "Habe mit beiden gesprochen"

Hector wird nicht mehr für Deutschland auflaufen. Foto: Cathrin Mueller/Getty Images
Hector wird nicht mehr für Deutschland auflaufen. Foto: Cathrin Mueller/Getty Images

Jonas Hector hat keine Lust auf ein Comeback in der Nationalmannschaft. Steffen Baumgart, sein Trainer beim 1. FC Köln, klärt darüber auf.

Am Mittwoch hatte der Pay-TV-Sender Sky unter Berufung eigener Informationen vermeldet, dass Bundestrainer Hansi Flick bei Jonas Hector anfragte. Demnach war der Linksverteidiger des 1. FC Köln von der Anfrage Flicks zwar geschmeichelt, lehnte aber dankbar ab. Steffen Baumgart kann diese Entscheidung nachvollziehen. "Ich war darüber informiert und habe auch mit beiden gesprochen", wird der Übungsleiter der Kölner vom Express zitiert.

"Das ist seine persönliche Entscheidung"

"Es war eine Entscheidung, die Jonas alleine getroffen hat. Er ist ein erfahrener Spieler, dem man nichts mehr raten muss. Wir sollten das respektieren. Das ist seine persönliche Entscheidung", so Baumgart. Hector lief letztmals am 19. November 2019 für die Nationalmannschaft auf. Ein Jahr später verkündete er nach insgesamt 43 Länderspielen seinen offiziellen Rücktritt aus dem DFB-Team.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
02.11.2022