Leihe zum LASK ein voller Gewinn

Baumann: "Wollen J. Eggestein wieder bei uns im Kader haben"

Eggestein machte in der laufenden Saison vor seiner Leihe zwei Spiele für Werder. Foto: Imago
Eggestein machte in der laufenden Saison vor seiner Leihe zwei Spiele für Werder. Foto: Imago

Werder Bremen hat aktuell sechs Spieler an andere Klubs verliehen. Vor allem bei Johannes Eggestein zahlt sich dieser Schritt aus. Der Offensivspieler blüht beim Linzer ASK regelrecht auf und gehört zu den prägenden Figuren der Saison in Österreich. Frank Baumann sieht der Rückkehr entgegen.

"Wir sind mit der Entwicklung von Johannes in Linz sehr sehr zufrieden", so der Sportchef der Hanseaten gegenüber dem 'Sportblitz' von Radio Bremen. "Wir wollen ihn in der nächsten Saison wieder bei uns im Kader haben, wir trauen ihm absolut den nächsten Schritt zu." Der 22-jährige Eggestein blickt schon auf 55 Profispiele für die Grün-Weißen zurück, schaffte dabei aber letztlich nicht den Schritt vom Talent zum absoluten Leistungsträger. Nach einer Top-Saison beim LASK soll das nun klappen.

Baumann will nicht verkaufen

"Das ist der Plan und so ist das mit Johannes vor der Saison auch besprochen", betont Baumann zur vorgesehenen Rückkehr des gebürtigen Hannoveraners, der bei Werder wieder mit Bruder Maximilian Eggestein spielen soll. Zuletzt hatten manche Medien spekuliert, Bremen könne den Angreifer nach seinen Leistungen in Österreich gar für gutes Geld verkaufen. "Wir gehen sehr stark davon aus, dass Johannes nächste Saison wieder das grün-weiße Trikot tragen wird", schiebt Baumann dieser Idee einen Riegel vor.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
31.03.2021

Feed