Werder Bremen

Baumann: Weitere Käufe "unwahrscheinlich", aber nicht unmöglich

Baumann schließt weitere Zugänge nicht kategorisch aus. Foto: Getty Images
Baumann schließt weitere Zugänge nicht kategorisch aus. Foto: Getty Images

Werder Bremen hat mit der doch noch geglückten Festverpflichtung von Mitchell Weiser die letzte verbliebene Planstelle im Bundesliga-Kader vor der neuen Saison überzeugend geschlossen. Nun geht es für die Hanseaten eher darum, das Aufgebot noch zu verkleinern. Ganz ausschließen will Frank Baumann aber auch weitere Zugänge nicht.

"Natürlich halten wir die Augen offen. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass unsere finanziellen Möglichkeiten sehr begrenzt sind. Daher ist es eher unwahrscheinlich, dass über den erfolgten Transfer auf der rechten Seite hinaus noch etwas passiert", zitiert die Bild-Zeitung den Sportchef des Aufsteigers. Dass sich im Rahmen eines Transferfensters die Gegebenheiten ändern können, hat zuletzt der Fall Weiser gezeigt. Beim Außenverteidiger hatte Baumann von einer "sehr klaren Tendenz" gesprochen, dass der Wechsel von Bayer Leverkusen nicht zustande kommen würde.

"Manchmal gehen am Ende der Transferperiode Türen auf"

Auch Ole Werner würde in einer laufenden Transferperiode wohl niemals 'nie' sagen. "Vielleicht passiert noch etwas Überraschendes. Manchmal gehen am Ende der Transferperiode noch mal Türen auf", zitiert das Boulevardblatt den Cheftrainer. Im Fokus steht zunächst aber wohl der ein oder andere Abgang. Immerhin sah der Plan ursprünglich wohl vor, den Sommer mit einem Transferplus abzuschließen, aktuell steht ein siebenstelliger Fehlbetrag in der Bilanz. "Welche Spieler noch sinnvollerweise abgegeben werden, da sie bei uns vermutlich auf wenig Spielzeit kommen, ist noch nicht abschließend entschieden", hält sich Baumann dahingehend allerdings bedeckt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
20.07.2022