Werder Bremen

Baumann nach Aufstieg: "Unser Grundgerüst bleibt bestehen"

Toprak hat aktuell keinen Vertrag über den 30. Juni hinaus. Foto: Getty Images
Toprak hat aktuell keinen Vertrag über den 30. Juni hinaus. Foto: Getty Images

Werder Bremen ist dem FC Schalke 04 am Sonntag gefolgt und hat ebenfalls den sofortigen Wiederaufstieg in die Bundesliga geschafft. Die Hanseaten waren vor allem seit dem Trainerwechsel zu Ole Werner ein absolutes Spitzenteam der 2. Bundesliga. Frank Baumann will es weitgehend beisammen halten.

13 Siege aus 19 Spielen bei nur zwei Niederlagen, etwa 2,26 Punkte im Schnitt: Die Bilanz der Grün-Weißen unter Werner liest sich beeindruckend. Hochgerechnet auf 34 Spieltage wären das knapp 77 Zähler, der Aufstieg hätte seit Wochen festgestanden. Kein Wunder also, dass die Verantwortlichen von Werder ihr Team qualitativ so hochwertig einschätzen, dass nur wenige Anpassungen nötig sein werden. "Wir werden gezielt schauen, was wir brauchen. Die Planungen laufen schon seit Monaten. Es geht um junge Potenzial-Spieler und es werden Profis kommen, die uns auf Anhieb weiterhelfen", erklärt Baumann gegenüber der Bild-Zeitung.

Vertragsgespräche stehen an

Es werden laut Aussage des Sportchefs aber deutlich weniger Änderungen als nach dem Abstieg aus der Bundesliga vor einem Jahr. "Unser Grundgerüst bleibt bestehen", stellt Baumann fest. Allerdings steht da bei einigen Eckpfeilern noch ein Fragezeichen, weil der Vertrag Ende nächsten Monats ausläuft. Es trifft zum Beispiel auf Stammkeeper Jiri Pavlenka, Abwehrchef Ömer Toprak und dessen Nebenmann Milos Veljkovic zu. Der Aufstieg hilft freilich dabei, diese Leistungsträger von einem Verbleib in Bremen zu überzeugen, sofern das der Wunsch des Klubs ist. "Wir werden die nächsten Wochen nutzen, um weitere Gespräche zu führen. Ob wir schon in der kommenden Woche etwas vermelden können, steht noch nicht fest", sagt Baumann. Wichtig ist so oder so, dass der Kader deutlich früher beisammen sein wird als in der jetzt abgelaufenen Spielzeit.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
16.05.2022