1:2-Niederlage beim FCA

Baumann genervt von TSG-Abwehr: "Hab' ja keine Fernbedienung!"

Oliver Baumann kann die Gegentore gegen seine TSG kaum fassen. Foto: Imago

Die TSG Hoffenheim rutscht immer mehr in Richtung Abstiegskampf. Der FC Augsburg zog mit dem 2:1-Heimerfolg in der Tabelle bereits an den Kraichgauern vorbei.

Bereits nach 23 Minuten geriet die TSG Hoffenheim beim FC Augsburg mit zwei Toren in Rückstand. TSG-Keeper Oliver Baumann kritisierte nach der Partie auf Sky seine Hintermannschaft: "Zum einen spielen wir alle gemeinsam, jeder hat aber auch seine eigene Verantwortung." Die 30 Punkte, die die Hoffenheimer vorweisen, wirken zwar noch komfortabel, die dritte Niederlage in Folge bedeutet aber einen klaren Negativtrend für das Team von Trainer Sebastien Hoeneß.

"Tore kriegen wir zu einfach"

Der 30-jährige Kapitän legte nach: "Die Tore kriegen wir da zu einfach." Vor allem das 2:0 durch Andre Hahn regte Baumann mächtig auf, Florian Grillitsch und Chris Richards wurden in der 23. Minute vom FCA-Angreifer zu Komparsen degradiert: "Dass Andre Hahn 90 Prozent tief geht, haben wir gewusst." Seine Abwehrspieler allerdings ließen es dennoch zu und Baumann resignierte regelrecht: "Ich hab' ja keine Fernbedienung in der Hand."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
03.04.2021

Feed