Schalke-Keeper

Rönnow vs. Fährmann: Baum lässt Kampf um Nummer eins offen

Der Kampf ums Schalker Tor zwischen Frederik Rönnow (l.) und Ralf Fährmann ist in vollem Gange. Foto: Imago

Beim FC Schalke 04 läuft das Rennen um die Nummer eins im Tor weiterhin. Vor dem Duell im Tabellenkeller beim FSV Mainz 05 wollte sich Trainer Manuel Baum nicht festlegen.

Unter der Woche durfte Ralf Fährmann beim Pokalspiel des FC Schalke 04 gegen Schweinfurt im Kasten der Königsblauen ran. Beim Tabellenletzten in der Bundesliga, dem FSV Mainz 05, steht Frederik Rönnow, Leihgabe von Eintracht Frankfurt, wieder im Kasten. "Für mich war der Plan nach der Verletzung vom Ralf klar, dass man sagt, bis zur Länderspielpause wird auf jeden Fall mal Rönnow spielen", sagte Schalkes Coach Manuel Baum vor der Partie auf Sky.

Entscheidung nach der Länderspielpause

Das Comeback von Fährmann überraschte und sorgt bei Baum in der Folge für die Qual der Wahl: "Es ist natürlich erfreulich, dass Ralf im Pokalspiel fit gewirkt hat und auch gut trainiert." Der Kampf um den Stammplatz im Tor ist offen, eine Entscheidung wird aber fallen: "Jetzt nach der Länderspielpause werden wir uns zusammensetzen und den Zeitraum Revue passieren lassen. Dann legen wir uns auch fest."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
07.11.2020