Neuer Barca-Trainer

Bartomeu: Deshalb hat Barcelona Koeman installiert

Ronald Koeman hat schon als Profi für den FC Barcelona gespielt.
Ronald Koeman hat schon als Profi für den FC Barcelona gespielt. Foto: Getty Images

Der FC Barcelona hat nach dem Debakel im Champions League-Viertelfinale gegen den FC Bayern München reagiert und Ronald Koeman für Quique Setien installiert. Präsident Josep Maria Bartomeu begründet die Wahl.

Ronald Koeman hat sein Amt als niederländischer Nationalcoach niedergelegt und sich für den Schritt zum FC Barcelona entschieden. "Es wird ein anderes Projekt, mit einem Trainer, der von den Fans geliebt wird", kündigte Josep Maria Bartomeu im kicker an. Er begründete diese Wahl: "Diejenigen, die seine Trainer-Karriere verfolgt haben, schätzen seine Arbeit, seine Philosophie, wie er denkt und handelt."

Bartomeu begründet Koeman-Deal

Es sei vor allem "seine Art", die überzeugt hat. Koeman, der von 1989 bis 1995 für die Katalanen spielte, bringe das richtige Komplettpaket mit: "Wie er denkt, wie er eine Mannschafts pielen lässt, aber auch aufgrund seiner Erfahrung." Der Ex-Profi kenne die Philosophie des Klubs sehr gut: "Er glaubt an Barcas Spielidee und daran, wie wir Fußball verstehen." Der Vertrag von Koeman läuft bis 2022. Er steht vor einem gewaltigen Umbruch beim spanischen Traditionsklub.

Christopher Michel  
19.08.2020