Kam aus England

Ex-Barca-Präsident Bartomeu bestätigt 150-Millionen-Angebot für Fati

Fati ist die neue Nummer 10 beim FC Barcelona.
Fati ist die neue Nummer 10 beim FC Barcelona. Foto: David Ramos/Getty Images

Beim FC Barcelona schaffte Ansu Fati 2019 den Durchbruch zu den Profis. Vom gerade einmal 18 Jahre alten Talent verspricht sich Barca viel. So viel, dass im Sommer 2020 eine horrende Summe ausgeschlagen worden sein soll.

Mit Josep Maria Bartomeu bestätigte nun der umstrittene Ex-Präsident des FC Barcelona gegenüber der katalanischen Sportzeitung Mundo Deportivo, dass ein nicht namentlich genannter Verein aus der Premier League im Vorjahr eine 150-Millionen-Euro-Offerte für Ansu Fati abgegeben hat. "Dieses Angebot kam von einem englischen Verein. Das Geld wäre direkt in die Saison 2020/21 geflossen. Aber bei Barca genießt das Sportliche Priorität. Dann kommt das Wirtschaftliche", so der Ex-Boss der 'Cules'.

Fati wohl vor Verlängerung beim FC Barcelona

Gemäß Marca soll der Klub aus England 125 Millionen Euro zuzüglich optionaler 25 Millionen Euro an Boni geboten haben. Spekuliert kann werden, dass es sich dabei um Manchester United handelte, das zwischenzeitlich mit Fati in Verbindung gebracht wurde. Doch ein Abgang weg vom FC Barcelona war und ist auch heute kein Thema. Indes scheint sich eine Vertragsverlängerung anzubahnen (fussball.news berichtete).

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
16.10.2021