Wechselwilliger Stürmer

Barcelona und Juventus an Ausleihe von Martial interessiert

Martial bringt es bei Manchester United bis dato erst auf 359 Saisonminuten.
Martial bringt es bei Manchester United bis dato erst auf 359 Saisonminuten. Foto: Eric Alonso/Getty Images

Stürmer Anthony Martial plant seinen Abgang von Manchester United. Mit dem FC Barcelona und Juventus Turin sollen zwei Top-Klubs am 26-jährigen Franzosen Interesse bekunden.

Wie der in der Regel gut informierte französische Reporter Julien Maynard verkündet, beschäftigen sich der FC Barcelona und Juventus Turin mit einer Ausleihe von Anthony Martial. Ein konkretes Angebot an Manchester United soll aber noch nicht vorliegen. Derweil lehnten die 'Red Devils' eine Offerte des FC Sevilla wohl bereits ab. Die Andalusier hätten den Torjäger ebenfalls gerne ausgeliehen, demnach aber finanziell Schwierigkeiten, den Deal auf die Beine zu stellen.

Rangnick bestätigt Martials Wechselwunsch

Dass Martial Manchester United verlassen will, ist indes bereits öffentlich bekannt. "Er hat klar gesagt, dass er gehen will", sagte Uniteds Interimscoach Ralf Rangnick auf der Pressekonferenz vor dem Premier-League-Spiel gegen die Wolverhampton Wanderers (0:1). Jedoch sei entscheidend, "welche Klubs interessiert sind und ob sie unsere Forderungen erfüllen können", fügte Rangnick hinzu. Vertraglich ist Martial indes noch bis 2024 an die Engländer gebunden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
07.01.2022