Läuft 2022 aus

Barcelona bei Verlängerung von ter Stegen zuversichtlich

Ter Stegen wechselte 2014 von Gladbach nach Barcelona.
Ter Stegen wechselte 2014 von Gladbach nach Barcelona. Foto: Getty Images

Der Vertag von Marc-Andre ter Stegen läuft beim FC Barcelona im Sommer 2022 aus. Der 28-Jährige soll demnächst mit einem neuen Arbeitspapier ausgestattet werden.

Bei Barca ist deutsche Nationalspieler die unangefochtene Nummer 1 im Tor. Obgleich die Katalanen nach einer enttäuschenden Vorsaison, die erstmals seit 2007/08 titellos endete, im Umbruch stecken, scheint der 28-Jährige auch in Zukunft eine wichtige Rolle einzunehmen.

Präsident Bartomeus "Priorität"

Die katalanische Sportzeitung Sport berichtet, dass Präsident Josep Maria Bartomeu die Verlängerung des Ex-Gladbachers als eine der Prioritäten vor seinem Abtreten im kommenden Jahr erachtet.

Dabei wird auch die Beziehung des Keepers zum Torwarttrainer des Vereins, Jose Ramon de la Fuente, als eine Schlüsselrolle bei den Verhandlungen beschrieben. Mit dem Spanier pflegt ter Stegen angeblich eine starke professionelle Beziehung, weshalb die gemeinsame Zusammenarbeit auch in Zukunft fortgesetzt werden soll.

Zwischenzeitlicher Stillstand wegen Corona-Krise

Der 1,87 Meter große Schlussmann verlängerte letztmals im Sommer 2017 seinen Vertrag bei den "Blaugrana" bis 2022. Gespräche bezüglich eines neuen Kontrakts sollen bereits zu Jahresbeginn aufgenommen worden sein, aufgrund der Corona-Krise kam es angeblich aber zum zwischenzeitlichen Stillstand.

Dem Vernehmen nach hat der katalanische Top-Klub, der von der Krise finanziell stark beeinträchtigt wurde, mittlerweile aber wieder die Verhandlungen mit ter Stegens Beratern aufgenommen. Der deutsche Torhüter sei selbst auch daran interessiert, sein Arbeitspapier in Barcelona nochmals zu verlängern, heißt es. Bis die Tinte trocken ist, könnten allerdings noch einige Wochen vergehen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
16.09.2020