VfB-Verteidger

Barca interessiert: Erschweren Sosas Schmerzen einen Transfer?

Es bleibt abzuwarten, was mit Sosa im Sommer geschieht. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
Es bleibt abzuwarten, was mit Sosa im Sommer geschieht. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Borna Sosa könnte den VfB Stuttgart zum Saisonende verlassen. Angeblich ist der FC Barcelona an ihm dran. Doch erschwert möglicherweise der Fitnesszustand des Kroaten einen Wechsel?

Laut der Sport Bild soll sich Borna Sosa mit dem FC Barcelona sogar schon in Gesprächen bezüglich eines Transfer für den Sommer befinden. Dies stoße den Verantwortlichen des VfB Stuttgart offenbar aber etwas sauer auf. Schließlich sollte die volle Konzentration dem Abstiegskampf gelten. Klar ist wohl aber: Für 25 Millionen Euro könnte der 24-Jährige die Schwaben im Sommer verlassen (fussball.news berichtete).

"Er kann im Training nicht so Flanken üben wie gewohnt"

Doch unklar ist bis dato noch, wie bei dieser Angelegenheit Sosas Schmerzen im Adduktoren-/Schambeinbereich reinspielen. "Es spricht für Borna, dass er sich trotzdem bereit erklärt zu spielen", sagte VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo laut kicker lobend über seinen Linksverteidiger. "Er musste jedes Mal spielfit gemacht werden und kann im Training nicht so Flanken üben wie gewohnt." Und genau die starken Flanken hatten Sosa ausgezeichnet - und auch das Interesse seitens des FC Barcelona geweckt? Spekulativ und offen, wie es nun weitergeht.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
05.05.2022