Verträge betroffen?

Barca in finanzieller Not: Das sind die Auswirkungen auf die Stars

Die Stars des FC Barcelona sollen weiterhin auf Gehalt verzichten.
Die Stars des FC Barcelona sollen weiterhin auf Gehalt verzichten. Foto: Getty

Die finanziellen Probleme des FC Barcelona sind bekannt. Offenbar müssen die Stars der Katalanen deshalb weiterhin auf 30 Prozent ihres Gehalts verzichten. Allerdings nur, sofern sie dem zustimmen. Barca drohen weiterhin Probleme.

Der FC Barcelona schreibt dunkelrote Zahlen. Wie die spanische Sportzeitung MARCA berichtet hatte, ist der Schuldenberg der Katalanen von 217 Millionen Euro im Juni 2019 auf 488 Millionen Euro im Juni 2020 angestiegen. Größtenteils verursacht durch die Corona-Pandemie haben die Blaugrana allein in der Vorsaison einen Verlust von 97 Millionen Euro verzeichnet. Laut Angaben des Radiosenders Cadena Ser sind die Verantwortlichen bei Barca dadurch in der Not, die kompletten Gehälter im Verein um 30 Prozent zu kürzen. Es wäre demnach bereits das dritte Mal, dass sich der Klub zu diesem Schritt gezwungen sieht.

Auswirkungen auf die Spielerverträge?

Bereits zu Beginn des Jahres soll es in dieser Angelegenheit Probleme gegeben haben. Die Stars wären damals offenbar nicht zu Einbussen bereit gewesen, stimmten letztlich aber doch zu. Nun soll bis zum Stichtag am 5. November verhandelt werden. Wie wiederrum die MARCA berichtet, stellen die Finanzprobleme den FC Barcelona aber vor weitere, ungeahnte Probleme. Denn werden Gehälter gegen die Zustimmung der Spieler gekürzt, so stehe es diesen angeblich zu, den Vertrag am Ende der Saison vorzeitig aufzulösen. Die dunklen Wolken über dem katalanischen Top-Klub wollen damit einfach nicht abreißen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
15.10.2020