Rückkehr noch in diesem Jahr?

Baldige Kadernominierung? Willems: "Warum nicht?"

Jetro Willems kam 2017 für rund 6 Millionen aus Eindhoven.
Jetro Willems kam 2017 für rund 6 Millionen aus Eindhoven. Foto: Getty Images

Jetro Willems kämpft sich bei Eintracht Frankfurt nach langer Verletzungspause peu a peu zurück. Der Niederländer hat noch keinen konkreten Comebacktermin, doch eine Kadernominierung in diesem Jahr schließt er nicht aus.

Jetro Willems konnte zuletzt im Mannschaftstraining von Eintracht Frankfurt vollständig mitwirken, sein so schwer verletztes Knie zeigt keine Reaktion mehr. Kann Trainer Adi Hütter noch in diesem Jahr auf den Linksverteidiger setzen und ihn für den Kader nominieren? Der Niederländer sagte bei Bild: "Warum nicht? Jeder, der gesund und zu hundert Prozent fit ist, hat diese Chance, wenn er gut trainiert und das umsetzt, was der Trainer fordert."

Hütter sprach mit Willems"

Davon war lange Zeit nicht unbedingt auszugehen, Willems galt als Verkaufskandidat bei den Hessen. Ein Transfer zu Newcastle United, wohin er vergangene Spielzeit entliehen war, scheiterte allerdings nach der schweren Verletzung. Der 26-Jährige und Hütter haben sich inzwischen aber angenähert: "Vergangene Woche haben wir länger gesprochen. Er hat mir gesagt, was er will, welche Ideen er mit mir hat, wie er meine Rolle im Team sieht." Willems sah daran ein "großes Zeichen des Respekts".

Florian Bolker  
16.10.2020