Transfermarkt

Bakus Fast-Wechsel zum FC Bayern? Diese Rolle spielte sein Ex-Berater

Ridle Baku ist inzwischen einer der Stars des VfL Wolfsburg.
Ridle Baku ist inzwischen einer der Stars des VfL Wolfsburg. Foto: Imago

Ridle Baku wurde im vergangenen Sommer auch mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Der Ex-Mainzer, der inzwischen beim VfL Wolfsburg überragt, war aber wohl nie ein ernsthaftes Thema.

Ridle Baku entzückt inzwischen die Bundesliga auf der rechten Seite beim VfL Wolfsburg. Der gebürtige Mainzer verließ den FSV im vergangenen Sommer für rund zehn Millionen Euro in Richtung Niedersachsen und ist dort mit sechs Bundesligatoren und fünf Vorlagen Leistungsträger. Hat der FC Bayern München eine große Chance verpasst?

Baku wurde mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht

Baku wurde auch mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. Doch wie im Sport Bild-Podcast Bayern Insider berichtet wird, war da mehr der Wunsch des ehemaligen Beraters Vater des Gedanken. Er hatte dem 23-Jährigen Flauseln in den Kopf gesetzt und ihn den Münchnern angeboten. Ob es ein großes Interesse des FC Bayern gab? Unklar.

Mainz hatte keine Chance mehr

Für Mainz war Baku dann nicht mehr zu halten. Er wollte unbedingt zu einem größeren Klub wechseln und tauschte auch den Berater aus. Für den Nationalspieler hat sich dieser Schritt gelohnt, bei den Wölfen ist er auf dem Weg zu einem der Stars der Liga. Beim FC Bayern hätte Baku durchaus als Backup helfen können, doch der Klub holte stattdessen den bislang völlig enttäuschenden Bouna Sarr.

Florian Bolker  
23.04.2021