Bayer-Stürmer kokettiert mit Wechsel

Bailey-Berater über Wechsel: "Liegt ein gutes Angebot vor, ist die Zeit reif!"

Leon Bailey will Bayer Leverkusen wohl in diesem Sommer noch verlassen. Foto: Getty Images

Neben einem Abgang von Offensivstar Kai Havertz muss sich Bayer Leverkusen derzeit auch mit Wechselgedanken von Leon Bailey beschäftigen. Dessen Berater befeuerte die Diskussionen nun.

Manchester City, Manchester United, der FC Everton, Tottenham und die Serie A-Klubs AC und Inter Mailand sowie der SSC Neapel: Die Liste an möglichen Interessenten ist bei Leon Bailey ziemlich lang. Craig Butler, Adoptivvater und Berater des 23-Jährigen, bestätigte gegenüber Jamaica Star "diverse Interessenten und Gespräche in England und Italien." 

"Werden uns jede Option anschauen"

Sollte ein Klub die von Bayer Leverkusen geforderte Ablöse auf den Tisch legen, werde Bailey demnach das Weite suchen: "Wir werden uns jede Option anschauen. Sofern ein Angebot Sinn ergibt, wird es funktionieren." Würden die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen, werde der Jamaikaner wechseln: "Die Zeit ist immer reif, wenn ein gutes Angebot vorliegt." Rund 40 Millionen Euro soll die Ablöseforderung der Rheinländer betragen.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
23.08.2020