Kanadischer Linksverteidiger

Aufatmen beim FC Bayern! Davies' Herzmuskelentzündung weg!

Alphonso Davies könnte in einigen Wochen wieder am Ball sein. Foto: Getty Images

Der FC Bayern München kann möglicherweise im Saisonendspurt noch auf Alphonso Davies zählen. Trainer Julian Nagelsmann verkündete nach dem 1:1 bei der TSG Hoffenheim positive Nachrichten zum Linksverteidiger.

Das 1:1 bei der TSG Hoffenheim wurde kurz nach Spielende zur Randnotiz, als Bayerns Coach Julian Nagelsmann über die Rückkehr von Alphonso Davies sprach. "Es ist der best case eingetreten, dass die Herzmuskelentzündung weg ist! Die Flüssigkeit aus dem Herzbeutel ist weg. Es sieht alles sehr gut aus", lautete die wohl beste Nachricht des Tages beim deutschen Rekordmeister.

"Zufrieden und glücklich"

Ein Spielcomeback ist allerdings noch in weiter Ferne: "Er wird auf jeden Fall noch, wenn alles sehr, sehr gut geht, drei, eher vier Wochen fehlen." Die Belastung werde zunächst moderat gehalten, dann steht am kommenden Freitag erneut ein MRT an, wo die Reaktion auf die Belastung betrachtet wird. Die Entwicklung sei aber "deutlich besser als im Schnitt, wenn man so eine Entzündung hat. Wir sind zufrieden und glücklich wie es gekommen ist und hoffen, dass er schnell wieder Fuß fasst." 

Goretzka kehrt zurück

Gut sieht es auch bei Leon Goretzka aus. Der Mittelfeldspieler fehlte zuletzt monatelang wegen Patellasehnenproblemen. Der Nationalspieler wird in der kommenden Woche wieder mit Teamtraining beginnen: "Er wird am Dienstag wieder teilintegriert werden. Leon ist belastbar und das Knie reagiert aktuell nicht." Gut möglich, dass der 27-Jährige für die Viertelfinalspiele in der Champions League Anfang April wieder ein Thema sein könnte. Bei Davies dürfte das nicht der Fall sein, die Entwicklung ist dennoch mehr als erfreulich. 

Benjamin Heinrich  
12.03.2022