Kader soll weiter aufgerüstet werden

Auf diesen Positionen sucht Hertha noch nach Verstärkung

Bruno Labbadia und Michael Preetz arbeiten an einem stärkeren Kader.
Bruno Labbadia und Michael Preetz arbeiten an einem stärkeren Kader. Foto: Getty Images

Zwölf Millionen Euro hat Hertha BSC bislang für Alexander Schwolow und Deyovaisio Zeefuik ausgegeben. Doch die Kaderplanungen sind damit noch nicht abgeschlossen.

Wie wird der Kader von Hertha BSC zum ersten Spieltag Mitte September aussehen? Durch die Millionenspritzen von Investor Lars Windhorst kann sich der Hauptstadtklub auch während der Coronakrise ganz anders als manch ein Konkurrent auf dem Transfermarkt bewegen. Mit Alexander Schwolow und Deyovaisio Zeefuik haben sich die Berlin schon zwei ordentliche Neuzugänge gesichert.

Auf diesen Positionen will sich Hertha verstärken

Doch Trainer Bruno Labbadia soll eine noch stärkere Mannschaft zur Verfügung gestellt bekommen. Nach kicker-Informationen fahndet Manager Michael Preetz noch nach neuen Akteuren für drei Positionen. Im Sturm soll sich noch etwas bewegen, auch auf der offensiven Außenbahn und im zentralen Mittelfeld wollen sich die Berliner weiter verbessern.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
27.08.2020