Blues-Drama

Es geht um 640 Millionen Euro: Auch Nike vor Ausstieg bei Chelsea?

Am Donnerstagabend lief der FC Chelsea noch mit Hauptsponsor und Ausstatter Nike auf. Foto: Getty Images

Der FC Chelsea erlebt harte Zeiten. Droht nun auch noch der Ausstieg von Ausstatter Nike? Das könnte die Blues hunderte Millionen Euro an Einnahmen kosten! 

Wie die englische DailyMail berichtet, denkt Sportartikelhersteller Nike angeblich darüber nach, als Ausstatter beim FC Chelsea auszusteigen! Das US-Unternehmen hatte 2016 einen 15-Jahres-Vertrag mit den Engländern abgeschlossen - in Höhe von über einer Milliarde Euro! Sollte Nike jetzt aussteigen, würden Chelsea auf einen Schlag über 640 Millionen Euro fehlen. Das wäre ein harter Schlag für die Blues. 

Auswärtssieg noch mit "Three" und "Nike"

Am Donnerstag hatte bereits der Mobilfunkanbieter "Three", Hauptsponsor des FC Chelsea, angekündigt, in Zukunft bis auf Weiteres nicht mehr auf den Trikots der englischen Topklubs zu sehen sein zu wollen. (fussball.news berichtete) Auch rund um die Stamford Bridge soll das "3"-Logo entfernt werden. Beim 3:1-Auswärtssieg bei Norwich City am Donnerstagabend allerdings war das Logo noch auf den Jerseys zu sehen.

Sanktionen gegen Abramovich und Chelsea

Grund für die Probleme rund um den FC Chelsea: Klub-Besitzer Roman Abramovich steht auf der Sanktionsliste der britischen Regierung. Das Privatvermögen des Russen wurde eingefroren, der Verein ist derzeit in seiner Handlungsfähigkeit massiv eingeschränkt. Der Verkauf von Tickets ist nicht mehr möglich, ebenso wie Spielertransfers und Vertragsverlängerungen. Auswärtsreisen dürfen Kosten in Höhe von 20000 Pfund nicht überschreiten. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation entwickelt. Der Klub führte am Donnerstagabend noch Gespräche mit der Regierung. 

Profile picture for user f.news
f.news  
11.03.2022