Transferstau

Auch 15 Millionen zu viel für den FC Bayern? Inter will Perisic nicht verschenken

Ivan Perisic fühlt sich beim FC Bayern München äußerst wohl.
Ivan Perisic fühlt sich beim FC Bayern München äußerst wohl. Foto: Getty Images

Ivan Perisic steht beim FC Bayern München auf der Wunschliste ganz oben, er wäre der gewünschte vierte Flügelstürmer hinter Kingsley Coman, Serge Gnabry und Leroy Sane. Doch noch stocken die Verhandlungen mit Inter Mailand.

Fest steht: Der FC Bayern München will Ivan Perisic verpflichten und der Kroate möchte bleiben. Die Optionen dafür sind ein fixer Kauf oder gar noch ein weiteres Jahr Leihe. Das Problem: Die Forderungen von Inter Mailand! Wie Sky berichtet, wollen die Münchner weder die von Inter erhofften 20 noch 15 Millionen Euro für den 31 Jahre alten Vize-Weltmeister bezahlen.

Transferpoker um Perisic zieht sich noch

So wertvoll Perisic sportlich auch war, das Alter spielt dabei eine gewisse Rolle. In der abgelaufenen Spielzeit teilten sich Inter und der FC Bayern bei der Leihe noch das Gehalt, daran wollen die Mailänder bei einem erneuten Zustandekommen eines solchen Modells etwas ändern. Perisic müsste also, was nicht auszuschließen ist, auf einen Teil des Gehalts verzichten. Der Poker wird sich wohl noch etwas hinziehen, doch ein Verbleib des Flügelstürmers ist nicht auszuschließen. Trainer Hans-Dieter Flick hätte diese Positionen dann mit ihm, Kingsley Coman, Serge Gnabry und Leroy Sane bestens besetzt.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
03.09.2020