Duell am Sonntagabend

Was steckt dahinter? Atletico und Real mit den "Öffis" zum Derby

Real Madrid vergangene Woche bei der Meisterfeier mit den Fans. Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images
Real Madrid vergangene Woche bei der Meisterfeier mit den Fans. Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Am Sonntag (21 Uhr) steigt im Wanda Metropolitano das Derby zwischen Atletico und Real Madrid. Beide Teams werden zum Stadtduell aber nicht mit ihren gewohnten Mannschaftsbusen fahren, sondern auf ein Gefährt zurückgreifen, das normalerweise den öffentlichen Verkehrsmitteln angehört.

Real Madrid hat das Saisonziel mit der Meisterschaft bereits vorzeitig erreicht, für Atletico geht es indes noch darum, die Qualifikation für die Champions League zu realisieren. Die Königlichen wollen ihrem Stadtrivalen dies am Sonntagabend vermiesen, stehen im Wanda Metropolitano jedoch vor einem schwierigen Auswärtsspiel. Verloren hat der spanische Rekordmeister dort noch nicht (ein Sieg, drei Remis). Doch das Madrid-Derby steht nicht nur im Zeichen sportlicher Brisanz, sondern gilt auch dem Dank der lokalen Verkehrsanbindungsgesellschaft.

Atletico und Real in elektrischen Bussen zum Derby

Madrids Busnetzwerk EMT feierte im vergangenen November deren 75-jähriges Bestehen. Und aus diesem Anlass werden Atletico und Real Madrid zum Derby am 35. Spieltag in LaLiga Richtung Wanda Metropolitano in elektrischen Bussen aufbrechen - und damit auf ihre gewöhnlichen Teambusse verzichten. Während die Atletico-Mannschaft unweit des Stadions von einem Hotel aus startet, hat Real Madrid vom Trainingskomplex in Valdebebas einen etwa neun Kilometer weiten Weg zurückzulegen. Weit fahren muss damit aber keines der beiden Teams.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.05.2022