Aus Spanien und Italien umworben

Atletico, Juve und Inter: Cunha bei Top-Klubs auf dem Radar

Herthas Angreifer Matheus Cunha ist auf dem Radar von Top-Klubs aus Spanien und Italien.
Herthas Angreifer Matheus Cunha ist auf dem Radar von Top-Klubs aus Spanien und Italien. (Foto: imago)

Sportlich läuft es bei Hertha BSC derzeit nicht so rund, nur ein Sieg aus den letzten fünf Spielen konnte verzeichnet werden. Geht es nach den aktuellen Transfergerüchten, könnte eine personelle Niederlage im Sommer folgen: Matheus Cunha wird von Top-Klubs aus Spanien und Italien umworben.

Aktuell fehlt Cunha den Berlinern aufgrund von Leistenproblemen, gegen Arminia Bielefeld (0:1) hätte der Brasilianer mit seiner Offensivpower sicherlich gut getan. Fraglich, wie lange sich der 21-Jährige die sportliche Krise beim aktuell Tabellenzwölften Hertha BSC noch mitansieht.

Nachfrage von Atletico, Juve und Inter 

Laut Sky-Informationen steht Cunha bei begehrten Top-Klubs auf der Wunschliste. So soll der spanische Tabellenführer Atletico Madrid Interesse bekundet haben. Und auch in Italien sollen mit Juventus Turin und Inter Mailand große Namen am Brasilianer dran sein. Ein sofortiger Wechsel käme laut des Pay-TV-Senders aber noch nicht in Frage, weil beide Parteien die Zusammenarbeit in Berlin fortsetzen wollen.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
11.01.2021