Klare Haltung

Atletico-Fans hängen Banner hoch: Ronaldo nicht willkommen!

Ronaldo steht noch bis 2023 bei Manchester United unter Vertrag. Foto: Bryn Lennon/Getty Images
Ronaldo steht noch bis 2023 bei Manchester United unter Vertrag. Foto: Bryn Lennon/Getty Images

Cristiano Ronaldo ist bei Real Madrid Rekordtorschütze, seit 2021 steht er wieder bei Manchester United unter Vertrag. Weil der Portugiese nun ausgerechnet mit einem Wechsel zu Atletico Madrid in Verbindung gebracht wird, gehen die Fans der Rojiblancos auf die Barrikaden.

Als Gerüchte um Cristiano Ronaldo und einen Transfer von Manchester United zu Atletico Madrid in den vergangenen Tagen aufkamen, zeigten die Anhänger des spanischen Haupstadtklubs bereits deutlich ihre Haltung. #ContraCR7 kursierte auf Twitter und damit ein klares Nein zu Ronaldo, der von 2009 bis 2018 für den Stadtrivalen Real Madrid auf Tore- und Titeljagd ging.

Atletico-Boss schloss Transfer bereits aus

An der Position der Atletico-Fans hat sich auch ein paar Tage später nichts geändert. Während eines Testspiels der Colchoneros bei Club Deportivo Numancia de Soria hielten die Anhänger der Madrilenen ein weißes Banner mit folgender Aufschrift hoch: "CR7 NOT WELCOME".

Eine klare Botschaft, dass der Klub den 37 Jahre alten Torjäger nicht verpflichten soll. Und das wird er wohl auch nicht machen. "Ich weiß nicht, wer die Geschichte von Cristiano Ronaldo erfunden hat, aber es ist praktisch unmöglich für ihn, zu Atletico Madrid zu kommen", sagte Präsident Enrique Cerezo erst am Dienstag beim spanischen Hörfunksender COPE.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
27.07.2022