Juventus' Brasilianer

Arthur-Abschied? Berater: "Wir werden eine Lösung finden"

Arthur ist bei Juventus nicht erste Wahl. Foto: Getty Images
Arthur ist bei Juventus nicht erste Wahl. Foto: Getty Images

Der Tausch-Transfer zwischen dem FC Barcelona und Juventus im Sommer-Fenster 2020 hat bislang keine großen Gewinner hervorgebracht. Miralem Pjanic hat die Katalanen bereits leihweise verlassen, Arthur Melo gilt bei der Alten Dame ebenfalls als potenzieller Abgang.

Der 25-Jährige sollte laut jüngsten Medienberichten wahlweise Platz für einen Winter-Transfer von Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach machen), oder aber als Tauschmasse in einen Stürmer-Einkauf etwa von Mauro Icardi (Paris Saint-Germain) eingebunden werden. Einigkeit bestand zuletzt nur darin, dass Arthur keine große Zukunft bei Juventus hat. Berater Federico Pastorello tritt aber auf die Bremse.

"Möchte in seinem Klub eine tragende Rolle einnehmen"

"Arthur möchte in seinem Klub eine tragende Rolle einnehmen, besonders im neuen Jahr, weil es ein WM-Jahr ist", erklärt der Star-Agent gegenüber Sky Italia. "Wir wägen es mit Juventus ab, in großer Harmonie und enger Absprache mit dem Klub. Da ist eine Gelassenheit, wir werden eine Lösung finden, sollte das nötig werden." Ob das der Fall sein wird, steht für Pastorello und Arthur eben noch keineswegs fest. "In den letzten Wochen hat er die mehr Spielanteile bekommen, zweimal in der Startelf gestanden und einmal mehr als eine halbe Stunde gespielt", betont der Berater.

Juventus würde Leihe zustimmen

Tatsächlich hat der 21-fache Nationalspieler Brasiliens seit dem 08. Dezember mehr Minuten auf dem Platz gestanden als in der gesamten Saison bis dahin. Dennoch gilt Arthur bei Juventus allenfalls noch als geduldet. Laut der in Turin erscheinenden Tuttosport würde die Alte Dame auch einer Leihe zustimmen, um sich der Gehaltskosten von immerhin 5 Millionen Euro Netto pro Jahr zu entledigen. Nach den Aussagen von Berater Pastorello steht aber wohl fest, dass sich der Mittelfeldmann keineswegs um jeden Preis von Juventus verabschieden möchte.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
28.12.2021