Leih-Rückkehrer

Falls Dardai Trainer bleibt: Maier wegen Hertha-Verbleib "sehr positiv"

Maier kehrt zu Hertha BSC zurück.
Maier kehrt zu Hertha BSC zurück. Foto: Imago

Arne Maier ließ sich im vergangenen Oktober von Hertha BSC an Arminia Bielefeld verleihen. Der Mittelfeldspieler kehrt laut Vertrag nach Berlin zurück. Ob er dort auch bleibt, ist allerdings noch nicht gesichert.

Nach einem holprigen Start unter Trainer Uwe Neuhaus absolvierte Arne Maier nach dem Trainerwechsel zu Frank Kramer mehr Spiele und brachte es unter dem Strich für Arminia Bielefeld auf 19 Pflichtspieleinsätze. Im Interview mit dem kicker bilanzierte der 22-Jährige nun: "Ich hatte eine schwere Hinrunde auch durch einen privaten Schicksalsschlag, aber ich habe das Ziel, mit dem ich nach Bielefeld gegangen bin, erreicht: raus aus der Komfortzone und mit Arminia die Klasse halten."

Maier ist Dardai "sehr dankbar"

Der Youngster will von Hertha BSC zwecks seiner Zukunft Klarheit und betonte: "In erster Linie muss ich wissen, wer Trainer wird oder bleibt und was Hertha mit mir vorhat. Ich bin in einem Alter, in dem ich Spielpraxis und Vertrauen brauche, um mich weiterzuentwickeln. Nichts kann Spielpraxis simulieren, deshalb muss ich spielen. Darüber müssen wir in den nächsten Wochen offen reden." Sollte sein Förderer Pal Dardai Cheftrainer in Berlin bleiben, stünden die Chancen gut, dass Maier bleibt: "Er hat mich zu den Profis geholt, wofür ich ihm sehr dankbar bin. Daher bin ich sehr positiv, dass auch unsere zweite Zusammenarbeit sehr gut funktionieren könnte."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
27.05.2021