Stürmer will wechseln

Anzeichen für Transfer? United reist ohne Ronaldo zur Marketing-Tour

Ronaldo gilt als wechselwillig. Foto: Bryn Lennon/Getty Images
Ronaldo gilt als wechselwillig. Foto: Bryn Lennon/Getty Images

Cristiano Ronaldo soll Manchester United bereits deutlich gemacht haben, wechseln zu wollen. Der Portugiese wird daher wohl auch nicht am Freitag gemeinsam mit seinen Teamkollegen Richtung Bangkok abheben.

Wie geht es mit Cristiano Ronaldo weiter? Am Montag sollte der 37-jährige Stürmer ursprünglich wieder das Training bei Manchester United aufnehmen. Doch der fünffache Weltfußballer erschien am besagten Tag sowie an den folgenden Tagen nicht. Medienberichten zufolge hat der portugiesische Nationalspieler "familiäre Gründe" als Ursache angegeben. Nun werde Ronaldo auch nicht am Freitag die Saisonvorbereitungstour von Manchester United antreten, berichtet Reporter Samuel Luckhurst von den Manchester Evening News.

Der FC Bayern will Ronaldo nicht, der FC Chelsea schon?

Für den englischen Rekordmeister geht es zunächst nach Bangkok, ehe darauf auch noch Termine in Australien anstehen. Diese werden offenbar ohne Ronaldo stattfinden, was für Sponsoren und Organisatoren besonders bitter sein dürfte, handelt es sich schließlich um eine Marketing-Tour. Ronaldo hofft scheinbar darauf, eine baldige Lösung hinsichtlich seiner Zukunft zu finden. Sein Berater Jorge Mendes soll derzeit den Markt sondieren. Während der FC Bayern bereits klarstellte, den Offensivstar nicht verpflichten zu werden, könnte der FC Chelsea konkretes Interesse zeigen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.07.2022