Von Hannover zum VfB

Anton: "Der richtige Moment, um diesen Schritt zu machen"

Anton zieht es erstmals weg aus Hannover. Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images
Anton zieht es erstmals weg aus Hannover. Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Waldemar Anton streift in der aktuellen Saisonvorbereitung erstmals seit Kindestagen ein Jersey über, auf dem nicht das Logo von Hannover 96 prangt. Der Abwehrmann hat sich nach zwölf Jahren bei den Niedersachsen dem VfB Stuttgart angeschlossen.

Die Verbundenheit mit H96 war für den Defensiv-Allrounder natürlich groß. "Ich habe aber schon früh signalisiert, dass ich auf jeden Fall wieder in der 1. Liga spielen möchte. Ich denke, jetzt war der richtige Moment, um diesen Schritt zu machen", so der 24-Jährige gegenüber dem Portal Transfermarkt. Anton hatte Hannover nach zwei Abstiegen die Treue gehalten, sagte sich nun aber von seinem Jugendklub los. Womöglich wäre er geblieben, wenn die Vorsaison besser gelaufen wäre.

"Wir haben es einfach verbockt"

"Wir hatten im Klub ein gemeinsames Ziel, wollten unbedingt wieder aufsteigen. Es wurde eine turbulente Saison, wir haben es am Ende dann einfach verbockt", so Anton selbstkritisch. Für seine persönliche Entwicklung stand deshalb der Abgang unausweichlich fest. Neben dem VfB bemühten sich nach seiner Aussage auch andere Klubs, doch die Schwaben setzten sich schnell durch. "Weil mir der VfB so viel Vertrauen geschenkt hat. Ich bin ein Typ, der von der Idee überzeugt sein und Vertrauen erhalten muss", erklärt Anton.

"In der Bundesliga wieder etablieren"

In Stuttgart herrscht nun ein durchaus enger Konkurrenzkampf, in dem der ehemalige U21-Nationalspieler schon wegen der Ablöse, die der VfB zahlte, wohl einen Favoritenstatus innehat. Anton selbst hält sich aber eher bedeckt, auch bei der Frage, wohin die Reise mit den Schwaben gehen soll. "Wir wollen uns in der Bundesliga wieder etablieren. Der VfB ist ein sehr großer Traditionsverein mit unglaublichen Fans. Ich bin aber nicht der Typ für Zukunftsprognosen." Bevor der erste Ball in einem Pflichtspiel rollt, sind die wohl auch zuviel verlangt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
21.08.2020