Aufstiegsduell

Ansage von Bülter: "Wollen bei Werder definitiv punkten"

Marius Bülter (l.) will gegen Werder Bremen Punkte sammeln. Foto: Getty Images.
Marius Bülter (l.) will gegen Werder Bremen Punkte sammeln. Foto: Getty Images.

Am Samstagabend (18.30 Uhr) steigt im Weserstadion das Aufsteiger-Duell zwischen Werder Bremen und dem FC Schalke 04. Bei einem Blick auf die Tabelle gelten die Bremer als klarer Favorit, nichtsdestotrotz peilt Schalke Punkte an. 

Werder Bremen und der FC Schalke 04 symbolisieren in dieser Saison zwei Extreme eines Aufsteigers. Während Werder unter anderem gegen Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und 1899 Hoffenheim gewann und mit 18 Punkten auf Platz neun rangiert, konnte Schalke lediglich gegen den VfL Bochum gewinnen und ist mit sechs Punkten Tabellenletzter.

Bülter will in Bremen punkten

Wenn beide Mannschaften im Top-Spiel des 13. Bundesliga-Spieltags aufeinandertreffen, gilt Bremen als Favorit auf den Sieg. Allerdings ist Marius Bülter optimistisch, im zweiten Spiel unter Thomas Reis erstmals wieder punkten zu können: "Auch wenn es momentan nicht gut läuft, habe ich das Gefühl, in Bremen etwas mitnehmen zu können", sagte der S04-Stürmer dem Weser-Kurier

Lob für Reis: "Herrscht eine andere Stimmung"

Zwar strotze die Mannschaft angesichts von sechs Liga-Pleiten in Folge nicht vor Selbstvertrauen, dennoch sei Werder "eine Mannschaft, bei der wir definitiv punkten wollen", kündigte Bülter an. Dabei helfen soll der neue Coach, der "einen richtig guten ersten Eindruck" hinterlassen habe: "Es herrscht eine andere Stimmung seit seinem Amtsantritt, er macht einige Dinge anders: Das Vorwärtsverteidigen, offensive Abläufe und Umschaltsituationen haben sich verändert. Ein neuer Trainer bringt immer auch einen neuen Schwung mit, den spüren wir." Doch selbst bei einem Punktgewinn in Bremen bliebe die Situation auf Schalke kompliziert.

 

Florian Bajus  
05.11.2022