ter Stegen & Leno fallen aus

Anruf von Löw? Schwolow winkt Debüt in der Nationalmannschaft

Alexander Schwolow spielte eine starke Saison mit dem SC Freiburg und wechselte nun zur Hertha. Foto: Getty Images

Erst der Wechsel nach Berlin zu Hertha BSC, raus aus der Komfortzone beim SC Freiburg. Folgt nun auch das DFB-Debüt für Keeper Alexander Schwolow? Vieles spricht dafür.

Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) verletzt, Bernd Leno (FC Arsenal) ebenso und Manuel Neuer wird nach dem Königsklassenturnier mit dem FC Bayern möglicherweise noch geschont. Frankfurts Torhüter Kevin Trapp ist bei den Länderspielen für Deutschland Anfang September gegen Spanien und die Schweiz wohl gesetzt. Doch wen nominiert Bundestrainer Joachim Löw neben dem Schlussmann von Eintracht Frankfurt noch?

Bessere Karten als Nübel&Co

Vieles spricht derzeit für Alexander Schwolow. Der 28-Jährige ist in diesem Sommer erst für kolportierte acht Millionen Euro vom SC Freiburg zu Hertha BSC gewechselt, hat eine starke Saison bei den Breisgauern hinter sich, gehörte zu den besten der Liga und dürfte bessere Karten haben als Alexander Nübel (FC Bayern), Timo Horn (1. FC Köln) oder Oliver Baumann (TSG Hoffenheim). Die erste Nominierung für Deutschland wäre wohl folgerichtig. Für die Jugendauswahl (U18 bis U20) absolvierte der Wiesbadener bereits zwölf Länderspiele. Nun könnte auch das erste für die A-Nationalmannschaft folgen.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
19.08.2020