Transfergerüchte

Anfrage aus Italien: Lässt Schalke Hoppe ziehen?

Angeblich könnte Matthew Hoppe den FC Schalke verlassen. Foto: Imago.
Angeblich könnte Matthew Hoppe den FC Schalke verlassen. Foto: Imago.

Sportvorstand Peter Knäbel und Sportdirektor Rouven Schröder basteln weiter fleißig am Kader des FC Schalke 04. Neben Neuzugängen stehen dabei auch Abgänge im Fokus. Ein Angreifer soll den Klub bei einem entsprechenden Angebot verlassen dürfen.

Das berichtet die Bild-Zeitung. Wie das Boulevardblatt erfahren haben will, handele es sich bei dem betroffenen Spieler um Matthew Hoppe. Dem Bericht zufolge sei "eine konkrete Anfrage" aus Italien für den 20-jährigen Stürmer eingetroffen, der in der abgelaufenen Saison sechs Tore für den FC Schalke 04 erzielt hat. 

Keine Alternative zu Terodde?

Wie es heißt, sollen die Klubverantwortlichen Hoppe nicht als Ersatz für Mittelstürmer Simon Terodde betrachten. Stattdessen sei der US-Amerikaner in ihren Augen ein Spieler, der Räume für den Mann im Zentrum kreiert. Dies werde auch Benito Raman zugetraut, der dem Klub womöglich erhalten bleiben werde. Hoppe wechselte vor zwei Jahren aus den USA in die Knappenschmiede und absolvierte in der abgelaufenen Saison 22 Bundesligaspiele. Sein Vertrag läuft bis 2023.

Florian Bajus  
09.06.2021