Einladungen von zwei Nationen

HSV-Verteidiger Ambrosius muss sich zwischen DFB und Ghana entscheiden

Ambrosius macht mit guten Leistungen beim HSV auf sich aufmerksam.
Ambrosius macht mit guten Leistungen beim HSV auf sich aufmerksam. Foto: Imago

Stephan Ambrosius wurde für die U21-Europameisterschaft mit Deutschland nominiert. Allerdings erhielt der Verteidiger des HSV auch aus Ghana eine Einladung zur Nationalmannschaft.

Er hat wohl die Qual der Wahl: Stephan Ambrosius wurde gemeinsam mit Josha Vagnoman, der ebenfalls für den HSV spielt, für die Gruppenphase der U21-Europameisterschaft in Ungarn und Slowenien nominiert. "Ich hatte schon die Tage davor Kontakt mit dem Trainer (Stefan Kuntz; d. Red.), deshalb habe ich gehofft, dass er mich auf dem Zettel hat", ließ sich Ambrosius von HSV.de zitieren.

Ambrosius wird sich entscheiden müssen

Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, kam nur drei Tage später jedoch auch eine Einladung von Ghanas Nationaltrainer Charles Akonnor. Der Defensivspieler des HSV wurde für die Afrika-Cup-Qualifikationsspiele gegen Südafrika, Sao Tome und Principe nominiert. Wie er sich nun entscheidet? Die Entscheidung liege bei Ambrosius.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.03.2021

Feed